Um Dateien auf den Raspberry kopieren, bearbeiten oder löschen zu können, bietet es sich an auf dem Raspberry Pi Samba zu installieren.

Installation

Zur Installation von Samba wird folgender Befehl ausgeführt:

Die Installation kann gerande auf einen Raspberry Pi Zero eine ganze Weile dauern. Also bitte Geduld. Von der Performance ist Samba dann aber auch auf diesem Board ok.

Nach der Installation kann man mit den folgenden Befehlen prüfen, ob der Samba Server läuft.

 

Konfiguration

Konfiguriert wird der Samba Server über die Datei /etc/samba/smb.conf

Fügen Sie im globalen Bereich folgende Zeilen ein:

Erstellen Sie eine neue Freigabe. In diesem Beispiel will ich die HTML-Dateien es Apache Webservers bearbeiten.

Starten Sie den Server neu

Samba benutz seine eigene Passwortdatei. Daher muss der Benutzer, mit dem man sich auf die Freigabe verbinden will, noch ein Passwort bekommen. Da die Dateien im Verzeichnis /var/www dem Benutzer www-data und der Gruppe .www-data zugeordnet sind, sollte man diesen Benutzer auch bei der Arbeit auf der Freigabe benutzen. Wenn Sie andere Verzeicnisse bearbeiten wollen, müssen Sie entsprechend den Benutzer anlegen oder die Rechte auf das Verzeichnis anpassen.

Wenn Sie sich nun von einem Windows Explorer mit der URL \\192.168.0.22 auf den Raspberry verbinden sollten Sie die Freigabe www sehen. die IP-Adresse ist hier nur ein Beispiel. Sie müssen die IP-Adresse ihres Rasberrys angeben.